Die Jugend von heute.

„Solange Kinder und Jugendliche als Opfer neuer Medien dargestellt werden,
können wir sie nicht zu Helden der neuen Technologien machen.
Die sie sind.
Und die sie sein müssen.“

Tanja und Johnny Haeusler haben mit Netzgemüse
einen ganz und gar untypischen Ratgeber, ja mehr einen Erfahrungsbericht aus Elternsicht, über das furchtbar oft angstbesetzte Thema „Die Jugend und die neuen Medien“ geschrieben. Wann immer ich – zum Beispiel bei Seminaren zum Thema Social Web – Menschen begegne, die mit Argwohn auf dieses Internet schauen und sich besonders um ihre Kinder sorgen, empfehle ich das Buch. So auch hier. Weil es so wunderbar entspannt und mit Lust an der Kommunikation mit den eigenen Kindern geschrieben ist.

Den Gegenpart dazu, quasi den emotional aufstachelnden Einstieg ins Thema, liefert der Rant von Tanja und Johnny auf der re:publica.

Guckst du:

Der „Netzgemüse-Rant“ im Volltext hier bei Spreeblick.

Kommentare sind geschlossen.